Heile dich selbst mit der Kraft deiner Gedanken

Das Heilen durch Gedankenkraft ist eine großartige Sache, kostengünstig und ohne Nebenwirkungen. Und kann auch wunderbar prophylaktisch eingesetzt werden.

Deine Gedanken und Emotionen sind ein wahrlich mächtiges Werkzeug und du kannst so einiges mit ihnen anstellen. Das einzige, was du wirklich benötigst ist Zeit und etwas Übung. Ich habs nicht so mit strengen Vorgaben, Regeln oder Anweisungen, deshalb versuch ich dir das mal so einfach wie möglich zu erläutern.

Aufmerksamkeit schicken

Fang einfach mal damit an, dass du in gewissen Bereichen deines Körpers Aufmerksamkeit schickst. Leg dich einfach mal entspannt hin und geh mal mit deiner Aufmerksamkeit langsam durch deinen Körper. Spüre deine Unterlage, auf der du liegst oder sitzt. Und schicke deine Aufmerksamkeit in deinen linken Fuß. Merkst du wie er anfängt zu prickeln oder sich ein Gefühl von Wärme einstellt? Es kann am Anfang ein bisschen dauern, bleib geduldig.
Dann geh weiter mit deiner Aufmerksamkeit in Richtung Unterschenkel, bis zum Oberschenkel usw. Merkst du den Unterschied zwischen jenen Teilen, bei denen du bereits warst mit deiner Aufmerksamkeit und jenen, die noch „besucht“ werden? DAS bist du, das ist dein Bewusstsein, gesteuert durch deinen Gedanken! WOW! Wenn du das einigermaßen drauf hast, gehts weiter.

Lobe und motiviere deinen Körper

Wenn du es geschafft hast dich gut einzufühlen, motivier deinen Körper liebevoll. Ich mach das beispielsweise regelmäßig mit meinen Zähnen. 🙂 Ich finde auch, dass es hier recht einfach geht Aufmerksamkeit zu schicken und die Zähne, vermutlich durch ihr sensibles Nerven- und Meridiansystem leicht auf Gedankenkraft ansprechen.
Ich schick immer mal wieder die Worte „stark“, „gesund“ oder „fest“ in meine Zähne. Das mögen die. Und sie danken mir bis jetzt mit Null Löchern oder sonstigen Gebrechen. Gute Zähne, brave Zähne, starke Zähne. 🙂

Bleib spielerisch

Ja, du selbst merkst ja am Besten und sofort welche Worte oder Energie dir gut tut und welche nicht. Du hast dein eigenes und somit ideales Bezugssystem in dir, dass heißt, dass du selbst am besten weißt, welche Worte oder Bilder dazu dir gut tun. Du darfst dir nur vertrauen lernen. :)Das verhält sich ähnlich wie mit den Affirmationen.

Benutze Farben, wenn du magst

Vielen hilft es, wenn sie Farben in gewisse Bereiche schicken. Violett in den Nervenmeridian geschickt (befindet sich am Zeigefinger auf der Seite hin zum Mittelfinger) zum Beispiel kann bei akuten Schmerzen helfen. Grün als universelle Heilfarbe bei allen möglichen Entzündungen. Bei Schmerzen kannst du auch versuchen herauszufinden, welche Farbe du diesen Schmerz geben würdest. Eine Faustregel ist, dass meist die Komplementärfarbe Linderung verschafft. Aber, wie gesagt, vertrau auf deine Eingebung.

Der Placebo-Effekt

Ein wirklich eindrucksvoller Effekt. Wird uns zwar immer nur als sogenannter Beweis um die Ohren gehauen, dass dieses oder jenes Mittel nichts tauge, zeigt aber sehr eindrucksvoll, was er einst wirklich hätte beweisen sollen: die Kraft unserer Gedanken.
Da machen Menschen bei einer Medikamentenstudie mit, bekommen Zuckerpillen oder werden operiert ohne dass etwas geflickt, hinzugefügt oder entnommen wurde und erfahren dennoch Heilung. Wenn das nicht WOW ist, weiss ich auch nicht.

Die Grenzen der Gedankenkraft

Das Leben ist sehr komplex. Und es gibt auch immer wieder Menschen, die sagen, dass man alles mit Gedankenkraft heilen kann. Nunja, dazu hab ich folgende persönliche Meinung: Ich glaube schon, dass jede Krankheit im Grunde geistig-seelischen Ursprungs ist.

Das heißt aber nicht, dass jeder Mensch sich zu jeder Zeit mit Gedankenkraft alleine heilen kann. THEORETISCH stimmt das womöglich sogar. Aber welcher Mensch ist sich in der Praxis stets voll uns ganz bewusst, warum er hier und heute diese und jene Beschwerde hat? Es ist vermutlich auch nicht die Lebensaufgabe eines jeden Menschen sich überhaupt mit solchen Themen zu beschäftigen. Und dann ist die Gedankenebene, das Mentale, nochmal was anderes wie das Geistige. Nunja. Und deshalb können wir auch heilfroh über viele Errungenschaften und Künste der Schulmedizin sein.

Dennoch ist es so, dass du mit der Kraft deiner Gedanken UND Emotionen, denn sie beide gehören zusammen, viele kleine und größere Wunder für deine Gesundheit in dein Leben ziehen kannst. Je besser du dich selbst dabei kennenlernst, die Hintergründe für so manches Gefühl und Gedanken, desto besser wird es dir gelingen.

Für einen persönlichen Termin, melde dich bitte einfach und unverbindlich unter mail@michelekahr.com!

Aktuelle Heilabende und Workshops findest du hier.

Ich bin mehr als stolz auf dich und dankbar, dass du dir die Zeit genommen hast diesen Artikel durchzulesen!

Du willst noch mehr wissen über die Erschaffung deiner besten Version, kosmische Gesetze und die Hilfe der geistigen Welt? 
Dann trag dich in meinen Newsletter ein, er ist kostenlos und kann dein Leben verändern.

Und vergiss nicht: Wir alle sind kleine Meister, die der Vollkommenheit entgegen strampeln, sei nicht zu streng mit dir.

Alles Liebe,

2 Antworten auf „Heile dich selbst mit der Kraft deiner Gedanken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.