Du lebst nicht ewig, weißt du?

Ja, klar weißt du das. Aber lebst du es auch wirklich? Unsere Seele ist unsterblich, ja, aber dieser Auftritt hier, genau dieser, dieses Leben, das ist begrenzt. Uns sehr wertvoll. Es ist gut, dass es den Tod gibt, er gehört zu allem, was ist. Ohne den Tod, der Gewissheit einer Begrenzung, wäre es wohl fraglich, ob sich überhaupt irgendetwas die Mühe machen würde sich zu entwickeln.

Denn das tief in uns liegende Wissen darüber, dass wir hier nur begrenzt Zeit haben unseren Seelenplan zu entwickeln treibt uns an. Oder kann uns – in der anderen Richtung – auch krank und unglücklich machen, wenn wir tief im Inneren wissen, dass wir auf irgendeine Weise grad unsere so wertvolle Zeit verschwenden.

Spürst du dich wirklich?

Und genau dieser Hintergrund ist es, der einerseits so viel Leid in ein Leben bringen kann und andererseits segensreich ist, sobald wir diesen Hintergrund erkennen. Und in weiterer Folge natürlich auch die notwendigen Schritte setzen, die zu einer sinnvolleren Verwendung unserer Lebenszeit führen.

Und WAS wirklich sinnvoll ist, das weißt nur du und deine Seele. Das hast du dir ganz persönlich vorgenommen für dieses Leben. Und das hängt nicht unbedingt mit einem bestimmten Beruf oder anderen Menschen zusammen, sondern ist eine Sehnsucht in dir, ein Ziehen, ein Ruf, etwas, wo dein Herz aufblüht. Etwas, wofür du einfach Raum und auch Zeit benötigst. Etwas, was einfach zu TUN ist, das du nicht mal hinterfragen würdest, weil es so selbstverständlich für dich ist, wie die Luft zum Atmen. Etwas, das du immer tun kannst, auch wenn du niemals dafür bezahlt werden würdest, etwas, das für dich selbstverständlich ist, weil es aus deinem Inneren kommt.

Beruf, Berufung? Nur ein Teil davon.

Du musst dich mit diesem Etwas auch überhaupt nicht selbstständig machen oder sonstwas, wenn dein Gefühl dagegen spricht. Du solltest einfach eine zu dir passende Möglichkeit finden, damit du diesen Drang in dir ausleben kannst. In welcher Form auch immer.

Es leben heute so viele wunderbare Frauen, Priesterinnen, Kräuterhexen, Mütter oder Heilerinnen unter uns, manche davon wissen es, andere (noch) nicht. Manche von ihnen spüren aber schon lange eine Sehnsucht, ein „Da-muss-es-noch-mehr-geben“, einfach eine Verbundenheit zur allgegenwärtigen Magie der Schöpfung, die uns umgibt. Gehörst du auch dazu?

Und so viele leiden darunter, dass dieser Teil in ihnen nicht gelebt wird. Körperliche und seelische Schmerzen und allerlei Krankheiten können das Resultat davon sein.

Alles aus dem einzigen Grund, dass deine Seele dir zeigen möchte, dass sie gelebt werden möchte. Sie weiß, dass die Zeit drängt, weil es einer riesengroßen Anstrengung bedarf hier überhaupt inkarnieren zu können. Nun ist sie hier, bist du hier, und es ist zu SEIN und zu TUN. Immer weiter Stück für Stück und immer aus einer inneren Freude heraus, das ist dein Weg.

Gibt es ein zu spät?

Nein. Niemals. Du bist niemals in irgendeiner Weise verloren oder in einer echten Gefahr. Du bist immer und zu jeder Zeit in Sicherheit. Was du, zumindest zeitweise aber verlieren kannst, ist deine Freude und dein Wohlbefinden bei der ganzen Sache. Und das alleine sollte uns bereits Motivator genug sein.

Denn deine Seele weiß schon ganz genau, was sie möchte, was sie sich für dieses Leben vorgenommen hat, welche Voraussetzungen aus dem letzten Leben mitgebracht wurden und eben auch, ob sie auf dem richtigen Weg ist oder eben nicht. Spätestens wenn wir wieder abtreten von dieser Bühne hier, werden wir wirklich spüren und wissen, ob wir unser Bestes für unser Seelenheil getan haben oder doch zu berechnend, zu ängstlich und uns selbst zu wenig treu waren. Und nein, nochmal, es wird dich niemand verdammen oder deswegen böse auf dich sein. Außer du selbst.

Gibt es überhaupt den EINEN richtigen Weg?

Das Leben ist in seiner Dynamik so überaus perfekt und harmonisch auch wenn es für uns nicht immer zu erkennen ist. Und so gibt es immer eine Vielzahl von perfekt ineinander greifenden Rädern und Verbindungen, Türen, die sich auf scheinbar magische Weise auftun oder auch schließen. Und dennoch spielst du und dein eigener Wille, deine Gedanken und Gefühle eine sehr große Rolle.

Du entscheidest dich jeden Tag für eine gewisse Richtung. Auch wenn du nichts entscheidest, hast du dich dafür entschieden ein Spielball von anderen Kräften zu sein.

Und weißt du, diese Dinge sind für mich nicht ganz einfach in eine kurze schriftliche Form zu bringen. Die ganze Sache ist sehr komplex und unser Verstand beschränkt…nö, sag bloß? denkst du dir vielleicht. 🙂

Geschichte vom Raumschiff

Und die Sicht dieser Dinge ist auch immer nur meine eigene, persönliche und wird nie die Qualität deiner eigenen Wahrheit erreichen können. Das heißt nicht, dass die Visionen, Empfindungen oder Eingebungen von einem von uns Blödsinn wären. Stell dir einfach vor, ein riesengroßes Raumschiff, mehrere Kilometer lang und breit fliegt tief über unsere Köpfe hinweg. Jede von uns wird nur einen bestimmten Teil sehen den sie von ihrem Platz aus erkennt und dennoch werden wir alle unterschiedliche Dinge desselben Objektes beschreiben.

Es wird für dich aber an diesem Tag, zu einem gewissen Zeitpunkt keine Relevanz für deine Entwicklung haben, wenn ich dir ganz genau beschreibe, wie ich den vorderen Teil des Raumschiffes wahrgenommen habe, welche Formen und Farben er hat. Du kannst mir dann glauben oder nicht. Und wirst wahrscheinlich verwirrt werden wenn andere, die vielleicht eine ganz andere Seite des Raumschiffes gesehen haben sagen, dass es ganz anders ausgesehen hat und in „Wirklichkeit“ ein großer Vogel war.

Die ganzen Wahrheiten von außen werden dir nur dann weiterhelfen, wenn sie dich zu deiner eigenen Wahrheit führen. Wenn sie dir helfen deine eigene Sicht des Raumschiffes in die Welt zu tragen. Wenn sie dich ermutigen, dass deine Wahrheit um nichts besser oder schlechter ist als jede andere Wahrheit, im Gegenteil. Sie ist in diesem deinen Leben die einzig wichtige und sinnvolle Wahrheit. Die anderen brauchst du nicht mal. 🙂

Für einen persönlichen Termin, melde dich bitte einfach und unverbindlich unter mail@michelekahr.com!

Aktuelle Heilabende und Workshops findest du hier.

Ich bin mehr als stolz auf dich und dankbar, dass du dir die Zeit genommen hast diesen Artikel durchzulesen!

Du willst noch mehr wissen über die Erschaffung deiner besten Version, kosmische Gesetze und die Hilfe der geistigen Welt? 

Dann trag dich in meinen Newsletter ein, er ist kostenlos und kann dein Leben verändern.
Und vergiss nicht: Wir alle sind kleine Meister, die der Vollkommenheit entgegen strampeln, sei nicht zu streng mit dir.

Alles Liebe,

2 Antworten auf „Du lebst nicht ewig, weißt du?“

  1. Wahrheit und Raumschiff, hier ist dir eine sehr schöne Metapher gelungen, liebe Michele! Schreibe weiter so! Danke und liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.