Gebet der Dankbarkeit

Mir ist mal wieder nach Dankbarkeit. Weil ich weiß, dass sie ein so großer Heilsbringer, Wunderanzieher, Friedensbringer und Erleuchter ist.

Weil ich weiß, dass, wenn du sie richtig fühlst, sie dein Leben zum Besseren ändert. Sie heilt dich und dein Leid.

Denn die Schwingung echter Dankbarkeit kann sogar stärker sein als die Schwingung von Liebe. Weil es beim Wort LIEBE viele Missverständnisse gibt. Und es eigentlich dafür unterschiedliche Worte geben sollte, wie ich finde 🙂 . Das Wort DANKBARKEIT hingegen ist viel eindeutiger. Die Schwingung klarer, reiner.

Und es gibt IMMER etwas um dankbar zu sein. Sogar im tiefsten Verlust, Schmerz oder Dunkelheit, lass die Dankbarkeit zumindest dein Leuchtfeuer sein. Auch wenn es manchmal schwer ist, gewähre ihr in stillen Momenten etwas Einlass. Wenn es geht.

Du tust dir natürlich leichter mit der Dankbarkeit, wenn du dich hin und wieder besinnst auf das Wesentliche. Denn nur das aller wenigste im außen, das uns so oft ärgert und Angst macht, betrifft wirklich „das Wesentliche“.

Und es ist leider so, dass, Undankbarkeit wirklich noch viel mehr Dinge anzieht, die Undankbarkeit auslösen können. Solange, bis man gelernt hat einen neuen Weg einzuschlagen.

Und, verstehe mich nicht falsch, das hat nichts mit Verdrängung oder Realitätsverleugnung zu tun. Du kannst und darfst Dinge entschieden ablehnen, wenn es dir im Moment gerade möglich ist.

Aber wie oft kommt es vor, dass sich über Dinge aufgeregt wird, die erstens völlig unwesentlich sind und die man zweitens nun einmal NICHT sofort ändern kann.

Wetter, Stau, verschüttete Milch, keine Milch…es gibt so vieles 🙂 .

Und ja, es hängt alles miteinander zusammen, wenn wir nicht bei uns sind, gestresst, unachtsam, dann fallen wir leichter auf solche Unsinnigkeiten herein. Aber auch je dankbarer wir werden, desto friedvoller und achtsamer gehen wir mit unserer Energie um. Wir werden selbst zum Quell und gleichzeitig zum Magneten für mehr Dinge, für die wir dankbar sein können. Liebe, Partnerschaft, Fülle, Gesundheit, einfach alles.

Hast du jetzt eine Idee davon, wie wirklich mächtig dieses Dankbarkeits-Werkzeug ist? Es macht dich zu einem glücklicheren Menschen, der immer mehr glückliche Menschen und Ereignisse in sein Leben zieht.

Klingt zu schön um wahr zu sein? Entweder du versuchst es einfach selbst und gibst dann Bescheid, wie es dir ergangen ist oder ich überlege mir wirklich einmal ein Programm, damit wir das alle zusammen mal üben können 🙂 .

Denn Dankbarkeit heilt. Sie kann sogar Schmerzen heilen. Sie kann Mangel heilen. Sie kann einfach alles in Heilung bringen.

Und ich erinnere dich gerne daran. Weil es mir selbst auch guttut. Und deshalb lade ich dich ein zu diesem Gebet. Lass uns gemeinsam eintauchen in die Dankbarkeitsschwingung. Dort, wo Heilung geschieht.

Und wenn es dir aus irgendeinem Grund zur Zeit nicht möglich sein sollte in diese Schwingung einzutauchen ist das genau so ok. Verbiege dich nicht, wenn es im Moment gar nicht geht hat das seine Gründe und darf genau so sein.

Doch übersehe einfach nicht die nächste noch so allerkleinste Gelegenheit dankbar zu sein. Ein Vogelzwitschern, frische Luft, ein kurzer Moment der Ruhe.

Ich danke dir

Schmerz

Danke, Schmerz. Danke. Ich sehe dich, ich fühle dich. Danke.
Danke, dass du mir etwas anzeigst, was ich selbst noch nicht sehen kann.
Danke, dass du zu mir sprichst, wenn ich selbst nicht zuhören kann.
Danke für dein Sein.
Ich danke dir, ich danke dir.

Geld

Ich danke dir, du 10 Euro-Schein. Ich danke dir dafür, dass du für mich in den Dienst gehst. Danke, dass du mir deine Energie schenkst, dass du mir zur Verfügung stehst. Danke für deinen Spirit, deine Leistung, dein Tun. Ich freue mich richtig auf deinen Zauber, in was wirst du dich verwandeln?
Ich danke dir, ich danke dir.

Göttlicher Schutz und Liebe

Ich danke dir mein Schöpfer für mein Hier-Sein. Ich danke dir für diese Chance. Ich danke dir dafür, dass ich es schon so weit gebracht habe. Für alle Erfahrungen, die ich bereits machen durfte. Für all die schönen Dinge und danke für all das, was mich stärker gemacht hat.
Ich danke dir, ich danke dir.

Familie, Partnerschaft, Freunde

Ich danke dir Gott für meine Begleiter. Ich danke dir für all jene die kurz und länger an meiner Seite waren und sind. Ich danke dir für all die schönen Stunden, die wir miteinander verbracht haben. Für all das Lachen und auch die Tränen. Danke für all die Seelen, die mich ein Stück des Weges begleitet haben und begleiten. Danke, dass ich im anderen immer sehen darf, welche Qualitäten auch ich in meinem Leben nähren darf und was ich ändern möchte.
Ich danke dir, ich danke dir.

Dieses Gebet soll dir als Inspiration dienen. Bau es aus, ändere es, fühl es um, was immer du willst.

Ich danke dir für deine Zeit. Und ich danke dir dafür, dass du dir wirklich die Zeit nimmst deine eigene herrliche Quelle immer besser kennen zu lernen. Danke dafür, dass du auch ein kleiner Teil auch meines Weges bist. In irgendeiner Form. 🙂 Ich danke dir.

Für einen persönlichen Termin, melde dich bitte einfach und unverbindlich unter mail@michelekahr.com!

Aktuelle Heilabende und Workshops findest du hier.

Ich bin mehr als stolz auf dich und dankbar, dass du dir die Zeit genommen hast diesen Artikel durchzulesen!

Du willst noch mehr wissen über die Erschaffung deiner besten Version, kosmische Gesetze und die Hilfe der geistigen Welt? 

Dann trag dich in meinen Newsletter ein, er ist kostenlos und kann dein Leben verändern.
Und vergiss nicht: Wir alle sind kleine Meister, die der Vollkommenheit entgegen strampeln, sei nicht zu streng mit dir.

Alles Liebe,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.