Die fünf größten Energieräuber und wie du diese Gangster überrumpelst

Lebensenergie ist unser Ding. Das heißt, wir Menschen sind durchströmt von feinstofflicher Energie, die unseren gesamten festen Körper versorgt. Kurzgefasst kann man sagen, dass Probleme im Leben dort entstehen, wo etwas mit der Energie nicht stimmt.

Meine Meinung dazu ist, dass der allergrößte Teil dieser Energie aus dem geistig-seelischen Bereich kommt. Bestimmte Gedanken und die damit verbundenen Gefühle sind der Grund für ein Absenken der eigenen Energie und somit auch Ursache vieler körperlichen Beschwerden.

Einige besonders häufige Energie-Räuber-Verhaltensweisen:

1.  Du schiebst Entscheidungen hinaus

Ohje, da könnte ich auch ein Lied von singen. Jedesmal wenn du eine Entscheidung vor dich hin schiebst kostet das viel Energie. Das ist wie bei einem Rennläufer, der seine Laufschuhe schon geschnürt hat, bereit steht in voller Montur, sich mental schon auf den Sprint vorbereitet, alles anspannt, das Adrenalin steigt, und dann….sich doch wieder auf die Couch legt.

Weil, lieber nichts überstürzen. Wer weiß, ob es nicht regnet, man nicht noch lieber länger trainieren sollte und so weiter. Und dann passiert wieder nix. Und innerlich fühlt man direkt wie man jedesmal ein bisschen schwächer wird. Kennst du das auch?

Wer nicht entscheidet für den wird entschieden. Und auf Dauer macht dich das zu einem passiven Bällchen im Flipperautomaten. Und das willst du nicht. Glaub mir.

Deshalb rate ich dir, übe. Übe bei kleinen Dingen einfach mal zu entscheiden. Schokoeis, Vanilleeis? Egal, wähle und lebe auch mit einer möglichen falschen Entscheidung. Dann wirst du nämlich feststellen, dass davon die Welt nicht untergeht!

Sehr einflussreiche Menschen entscheiden täglich hunderte Male und der Unterschied zu unentschlossenen Menschen ist einfach nur, dass sie wissen, dass man auch manchmal falsch liegt. Im Nachhinein ist man immer schlauer und das ist sowieso unbezahlbar 🙂 .

2. Du glaubst, deine eigenen Bedürfnisse nicht zu kennen

Wie willst du Entscheidungen treffen, wenn du oft nicht weißt, was du überhaupt willst? Du glaubst,  du weißt nicht, was gut für dich ist, welcher Beruf, welcher Mann, welcher Pullover?

Ich glaube  fest daran, dass du deine Prioritäten immer kennst. Wenn du dich mal so verrannt hast, dass dir nur mehr der Kopf schwirrt und du nicht mehr weißt wohin, dann geh bitte mental einen Schritt zurück. Versuch mal zumindest für ein paar Sekunden ins reine Bewusstsein zu kommen.

Das ist der Platz, wo die Gedanken mal kurz das Maul halten (sorry 🙂 ). Das ist dein Platz, da wo du wirklich daheim bist. Deine Zentrale, dort wo es ruhig ist. Bekommst du ein Gefühl dafür?

Von hier aus kannst du die Dinge so betrachten wie sie sind. Und so wie sie immer für dich waren. Denn du weißt, was gut für dich ist. Du wusstest es BEVOR du darüber nachgedacht hast. Du hast es gespürt. Tief drin in dir. Da weißt du genau, ob dieser Mann oder dieses Auto für dich passen. Es liegt alles in und an dir. Du darfst dich einfach nur trauen wirklich hinzusehen.

3. Du überhöhst die Meinung anderer

Eine große Herausforderung. Wir Menschen sind soziale Wesen und werden im Normalfall versuchen uns mit unseren Mitmenschen zu arrangieren. Dabei uns selbst aber treu zu bleiben, das ist eine wichtige und gleichsam sehr erstrebenswerte Kunst.

Wenn wir es endlich so halbwegs geschafft haben uns von unseren Eltern zu emanzipieren, dürfen wir bei Partner, Chef, Freunden oder Kollegen weiterüben.

Und es kann ja so schwer sein. Aber dann ist es natürlich umso wichtiger 🙂 .

Weil jedes mal wenn du dich der Meinung oder dem Diktat einer anderen Person unterordnest, und diese so gar nicht deinem eigenen positiven Lebensgefühl, deiner innersten Freude und Lebensliebe entspricht, dann bekommt deine Energie einen gehörigen Dämpfer. Und das kann krank machen.

Das passiert nicht bei ein oder zweimal, das ist dann meistens ein schleichender Prozess. Wenn dir dein Herz hundertmal immer wieder ein klein bisschen zerbrochen wurde, wird das Spuren hinterlassen.

Also auf Dauer einfach kein guter Plan.

Deshalb ermuntere und bestärke ich dich darin deine eigenen Farben zu leben. Sei bunt. Und gepierct 🙂 . Oder klassisch elegant. Hab wildes Haar oder einen akkuraten Seitenscheitel. Trag kurze Röcke oder weite Hosen.

Aber such dir eine Umgebung in der du diese Dinge tragen kannst. In der du gedeihen kannst. In der du dich geborgen, sicher, frei und lustig fühlst. Egal ob das ein Hexenklub, eine Motorradgang oder ein Chefsesel in einem schönen Büro ist. Oder von allem ein bisschen 🙂 .

4. Du klebst an alten Dingen

Ich persönlich finde ja, dass die Beschäftigung mit Dingen, die eigentlich schon längst hätten weg können, reine Zeitverschwendung ist. 24 ähnliche Fotos auf der Handykamera gemacht? Sofort mind. 22 davon löschen. Gratiszeitung, Geburtstagskarten, unliebsame Geschenke, kaputte Kleidung, Bücher, vielleicht auch noch alte Schulbücher? 3 uralte Packungen Teelichter? 3 Monate alte Email mit unwichtigem Inhalt? Weg.

Ja, vielleicht radikal, aber sehr befreiend. Denn alles, was uns scheinbar nebenbei mal über die Füße fällt, hält uns auf. Beschäftigt uns irgendwie, und wenn wir nicht aufpassen, nimmt das Zeug Überhand! 🙂 .

Befreiter Wohnraum = befreiter Geist = hohes Energielevel.

Dann bleibt auch wieder viel mehr Zeit und Raum für wirklich wichtige Dinge und Themen. Zeit deine wahren Wünsche, Träume und Sehnsüchte immer besser kennen zu lernen und zu manifestieren. Und Pläne zu schmieden, wie du diese auch umsetzen und noch besser leben kannst 🙂 . Denn das sind die einzigen bleibenden Werte.

5. Du willst das alles alleine machen

Wenn du wirklich erfolgreich sein möchtest, dann wirst du schnell feststellen, dass du das nicht komplett alleine schaffen kannst. Und wenn du schon erschrickst, wenn du das Wort „erfolgreich liest, weil du dir denkst, „was hat das denn jetzt mit mir und Energieräubern und Spiritualität und so zu tun?“, dann hast du wohl die Tragweite deines ganzen Projektes hier noch nicht verinnerlicht! 🙂

Dann merkst du vielleicht zum ersten Mal, was da noch so an Energie möglich ist. Wenn du dir mal so richtig eingestehst, dass du ein erfolgreiches Leben führen sollst.

Und was Erfolg genau für dich ist, das bestimmst gefälligst du selbst! 🙂

Denn da sind wir wieder bei dem Punkt, dass nur du für dich genau weißt, wann du erfolgreich bist. Das ist so unterschiedlich, wie es die Menschen sind.

Und um wirklich das Allerbeste aus dir und mit dir zu machen darfst du dir Gleichgesinnte holen. Positive Leute, die ähnlich ticken wie du. Menschen, die bereit sind für die Anhebung ihres Energielevels und dich anstecken, dich inspirieren DEINE eigene Wahrheit zu leben und zu strahlen!

Denn da bist du richtig!

Im Spätsommer/Herbst 2018 plane ich im Raum Wien einen kleinen Workshop für eine erlesene Gruppe von Frauen, die ihr Energielevel erhöhen, zurück ins Strahlen kommen und aktiv ein positives Leben gestalten möchte. Ein heiliger geschützter Raum, ein machtvolles Kraftfeld und die Energien der höchsten Quelle. Hier dürfen Wunder geschehen <3 . Nähere Details  folgen zu gegebener Zeit.

Ich bin mehr als stolz auf dich und dankbar, dass du dir die Zeit genommen hast diesen Artikel durchzulesen!

Du willst noch mehr wissen über die Erschaffung deiner besten Version, kosmische Gesetze und die Hilfe der geistigen Welt? 

Dann trag dich in meinen Newsletter ein – ganz oben auf der Seite, er ist kostenlos und kann dein Leben verändern.
Und vergiss nicht: Wir alle sind kleine Meister, die der Vollkommenheit entgegen strampeln, sei nicht zu streng mit dir.

Alles Liebe,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.